Regionalliga West: Eröffnungsspiel in Ahlen

AHLEN – Zum offiziellen Saisonauftakt hatten sich die Verantwortlichen der Regionalliga West die vermutlich bestmögliche Paarung herausgepickt: Am Freitagabend empfing Aufsteiger Rot-Weiss Ahlen den alten Zweitligarivalen Alemannia Aachen. Die Bedeutung der Partie schien dabei vor allem die Gäste zu motivieren, die durch Innenverteidiger Jannik Löhden bereits nach 7 min. in Führung gingen. Im Anschluss tat sich der Meisterschaftsfavorit vor prächtiger Kulisse allerdings schwer. Ahlen scheiterte mehrfach knapp am Ausgleich und hätte eigentlich einen Zähler verdient gehabt.… [...] WEITERLESEN

Alemannia Aachen: Regionalliga-Zuschauerrekord wird fallen

AACHEN – Wenn am morgigen Samstag die heimische Alemannia auf Rot-Weiss Essen trifft, ist das alles andere als eine normale Ligapartie. Das Spiel ist bereits seit Wochen ausverkauft, 30.313 Menschen werden den Kampf um die Tabellenspitze vor Ort erleben – ein neuer Rekordwert für die viertklassige Regionalliga. Aus Essen werden sich etwa 5.500 Fans auf den Weg zum neuen Tivoli machen, das Duell ist daher als Hochrisiko-Spiel eingestuft. Spielbeginn ist um 14 Uhr, für alle Daheimgebliebenen überträgt das WDR-Fernsehen diesen Westklassiker live.… [...] WEITERLESEN

Haste ma nen Euro – Stadt Aachen kauft Tivoli

AACHEN – Zwei Abstiege und eine ausgewachsene Finanzkrise seit der Eröffnung: Der neue Tivoli hat Alemannia Aachen bisher alles andere als Glück gebracht. Nun hat sich die Stadt Aachen der 2009 fertiggestellten Arena angenommen. Für den symbolischen Betrag von einem Euro kauft die Kommune das Stadion der klammen Alemannia ab. Die Baukosten betrugen einst 46 Millionen Euro. Der Steuerzahler-Bund von Nordrhein-Westfalen kritisierte den Kauf scharf.