Straelen: Inka Grings wird erste Regionalliga-Trainerin

STRAELEN – Es gibt sie noch, die guten Nachrichten: Als erste Frau überhaupt wurde Inka Grings der Trainerposten einer Männer-Mannschaft in einer der vier höchsten Fußball-Ligen des Landes anvertraut. Beim SV Straelen tritt die 40-Jährige die Nachfolge von Marcus John an, der mitten im Abstiegskampf der Regionalliga West beurlaubt wurde. Die zweimalige Europameisterin hatte ihre Trainerinnen-Karriere 2014 bei den Frauen des MSV Duisburg begonnen. Vor 16 Jahren sorgte der Verein von der niederländischen Grenze mit einer ähnlichen Personalie schon einmal für Schlagzeilen.… [...] WEITERLESEN

RL West: Zwei Aufsteiger melden Ausweichstadien

SIEGEN / BERGISCH GLADBACH – Etwa 60.000 EUR musste der 1. FC Kaan-Marienborn investieren, um sein Sportgelände während der Sommerpause regionalligatauglich zu machen. Die Maßnahmen sahen unter anderem die Errichtung neuer Stehplatzstufen in einem für Gästefans abgetrennten Bereich vor. Darüber hinaus wurden im oberen Bereich der Haupttribüne 108 Sitzschalen installiert. Sicherheit geht vor: Für Partien gegen Gegner mit entsprechendem Fanpotential wie Rot-Weiß Essen oder Alemannia Aachen wird man in das Siegener Leimbachstadion ausweichen.… [...] WEITERLESEN

Regionalliga West: Eröffnungsspiel in Ahlen

AHLEN – Zum offiziellen Saisonauftakt hatten sich die Verantwortlichen der Regionalliga West die vermutlich bestmögliche Paarung herausgepickt: Am Freitagabend empfing Aufsteiger Rot-Weiss Ahlen den alten Zweitligarivalen Alemannia Aachen. Die Bedeutung der Partie schien dabei vor allem die Gäste zu motivieren, die durch Innenverteidiger Jannik Löhden bereits nach 7 min. in Führung gingen. Im Anschluss tat sich der Meisterschaftsfavorit vor prächtiger Kulisse allerdings schwer. Ahlen scheiterte mehrfach knapp am Ausgleich und hätte eigentlich einen Zähler verdient gehabt.… [...] WEITERLESEN

Alemannia Aachen: Regionalliga-Zuschauerrekord wird fallen

AACHEN – Wenn am morgigen Samstag die heimische Alemannia auf Rot-Weiss Essen trifft, ist das alles andere als eine normale Ligapartie. Das Spiel ist bereits seit Wochen ausverkauft, 30.313 Menschen werden den Kampf um die Tabellenspitze vor Ort erleben – ein neuer Rekordwert für die viertklassige Regionalliga. Aus Essen werden sich etwa 5.500 Fans auf den Weg zum neuen Tivoli machen, das Duell ist daher als Hochrisiko-Spiel eingestuft. Spielbeginn ist um 14 Uhr, für alle Daheimgebliebenen überträgt das WDR-Fernsehen diesen Westklassiker live.… [...] WEITERLESEN

RWO: Einsturzgefährdeter Flutlichtmast sorgt für Spielabsage

OBERHAUSEN – In der Regionalliga West kam es erneut zu einem kuriosen Spielausfall: Aufgrund eines einsturzgefährdeten Flutlichtmastes musste das für Freitagabend (21. Februar) angesetzte Kräftemessen zwischen Rot-Weiß Oberhausen und der zweiten Mannschaft des 1. FC Köln kurzfristig abgesagt werden. Ein Nachholtermin steht derzeit noch nicht fest. Allerdings erscheint momentan auch viel wichtiger, dass der defekte Mast im Übergangsbereich zwischen Emscherkurve und Gegengerade schnellstmöglich abgetragen wird.… [...] WEITERLESEN

Stadion Essen unter Wasser: RWE – Viktoria abgesagt

ESSEN – Die noch junge Saison in der Regionalliga West hat ihre erste Spielabsage. Die für den 28. Juli (Samstag) angesetzt Partie zwischen Rot-Weiss Essen und Viktoria Köln fällt einem Wasserrohrbruch im Stadion Essen zum Opfer. Weite Teile des Stadions sind überflutet, der daraus resultierende Schaden beläuft sich bislang auf eine sechsstellige Summe. Da auch Bereiche der Elektronik betroffen sind, kann die Sicherheit von Zuschauern und Sportlern nicht garantiert werden.